FRAGEN ZUR E-MOBILITÄT

  1. Wie funktioniert das Laden mit der Ladekarte?
    a. Vor dem Laden: Voraussetzung für den Zugang zur Ladesäule und den Erhalt der Ladekarte ist der Abschluss des dazu gehörigen Vertrags. Nach Eingang des von Ihnen unterschriebenen Vertrags erhalten Sie von uns Ihre Ladekarte für den Zugang zu den Ladestationen. Den Vertrag erhalten Sie in der Alfred-Kärcher-Straße 6 in Winnenden, in der Verwaltung der Stadtwerke Winnenden, oder Sie lassen uns den Vertrag ausgefüllt zukommen.

    b. Ladevorgang starten: Stellen Sie Ihr Fahrzeug sicher ab und ziehen Sie die Bremse an. Halten Sie die Ladekarte vor den Kartenleser, damit sich die Steckdose automatisch öffnet. Dann das Ladekabel einstecken und Ökostrom laden. c. Ladevorgang beenden: Halten Sie die Ladekarte erneut vor den Kartenleser, um die Steckdose zu entriegeln. Anschließend das Ladekabel langsam aus der geöffneten Steckdose ziehen. Die Steckdose schließt automatisch.

  2. Was kostet eine Kilowattstunde?
    a. Die aktuelle Preisliste finden auf unserer Homepage: www.stadtwerke-winnnenden.de/e-mobililtät

  3. Wie wird die Ladekarte abgerechnet?
    a. Vorerst wird die Ladekarte quartalsweise abgerechnet. Auf der Quartalsrechnung werden die einzelnen Ladungen aufgelistet.

  4. Wie funktioniert das Ad-Hoc-Laden, also laden ohne Ladekarte?
    a. Das Ad-Hoc-Laden ist laden ohne Ladekarte. Bei uns auch Ladepay geannt. Ladepay eignet sich als Alternative zur Ladekarte, beispielsweise wenn Sie nur selten unsere Ladeinfrastruktur nutzen möchten.

    b. Vor dem Laden: Öffnen Sie ladenetz-APP oder gehen Sie in Ihrem Browser und öffnen die Lademap (http://maps.ladenetz.de/) oder scannen Sie den QR-Code an der Ladesäule. Die entstehenden Kosten werden Ihnen dabei direkt angezeigt. Akzeptieren Sie die AGB und autorisieren Sie die Zahlung beim Zahlungsdienstleister.

    c. Ladevorgang starten: Nach dem Klick auf „Zahlungspflichtig starten“ ist der Ladepunkt für ca. 30 Sekunden offen. Die Steckdose öffnet sich automatisch. Stecken Sie das Ladekabel wie gewohnt ein. Sie erhalten automatisiert einen Rechnungsbeleg per E-Mail an die von Ihnen beim Zahlungsdienstleister hinterlegte E-Mail-Adresse. Diese Rechnung beinhaltet auch eine Möglichkeit, den Ladevorgang vorzeitig zu beenden.

    d. Ladevorgang beenden: Der Ladevorgang endet automatisch, wenn die Batterie vollgeladen ist oder durch Ihre vorzeitige Unterbrechung. Sie erhalten einen Rechnungsbeleg per E-Mail an die von Ihnen beim Zahlungsdienstleister hinterlegte E-Mail-Adresse. Geben Sie den Stecker über den Link, der Ihnen per E-Mail geschickt wurde, oder durch Beenden des Ladevorgangs direkt am Fahrzeug frei und ziehen Sie den Stecker langsam aus der geöffneten Steckdose.

    e. Buchungsvorgang abbrechen: Der Buchungsvorgang kann jederzeit abgebrochen werden. Sollten Sie die Zahlungstransaktion bereits durchgeführt haben, wird Ihnen nach dem Abbruch die Zahlung wieder gutgeschrieben. Sobald der Ladevorgang begonnen wurde, wird die Zahlung durchgeführt und eine Gutschrift ist nicht mehr möglich.

  5. Welche Bezahlfunktionen stehen zur Verfügung?
    a. Kreditkarte

  6. Ladepunkt belegt, obwohl kein Fahrzeug angeschlossen ist?
    a. Stellen Sie zunächst sicher, dass es zu keiner Verwechslung bei der Auswahl der Ladestation und Ladepunkte gekommen ist. Mehrere Ladestationen können sich in nächster Nähe zueinander befinden. Vergleichen Sie die angezeigte Identifikationsnummer mit dem Aufkleber auf der Säule. Bei der Statusabfrage der Ladepunkte kann es zeitweise zu Verzögerungen kommen. Insbesondere, wenn der Ladepunkt vor kurzer Zeit noch belegt war. Bitte rufen Sie die Web-Applikation nach ca. einer Minute erneut auf.

    b. Unser Tipp: Sollte sich der Status des betroffenen Ladepunktes über längere Zeit nicht ändern, setzen Sie sich bitte mit dem Betreiber des Ladesystems in Verbindung.

    c. Unser Tipp: Schicken Sie in diesem Fall bitte einen Screenshot der betroffenen Buchungen aus Ihrer Zahlungsübersicht an vertrieb@stadtwerke-winnenden.de Wir prüfen den Vorgang dann schnellstmöglich und veranlassen im Falle einer falschen Abbuchung die Rückerstattung der zu viel entrichteten Gebühren.

Wir beraten Sie sehr gerne.

Kundenzentrum
Telefon: (07195) 9241-60
Telefax: (07195) 9241-65
E-Mail: vertrieb@stadtwerke-winnenden.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr,
(durchgehend geöffnet).

Sa.: 08.00 - 14.00 Uhr

Anschrift:
Ecke Schloßstraße/Wallstraße,
71364 Winnenden


Postanschrift:
Alfred-Kärcher-Straße 6,
71364 Winnenden


Jetzt wechseln!

Ihre Stadtwerke auf Facebook!